FAQ's Energy Manager EM 300 und Sensorbar

Bringt es Vorteile, wenn man nur 3er-Bars einsetzt, wenn man auf die Geschwindigkeit angewiesen ist?

Nein, wichtig ist es, die Anzahl der Sensorbars zu reduzieren, also eher nur eine 12er-Bar verbauen, an Stelle von vier 3er-Bars.

Wie ist die Zykluszeit bis ein aktueller Wert im Energy Manager zur Verfügung steht und per Modbus-TCP abgeholt werden kann?

- 1x3er-Bar: Mittelwert 0,600 s, min. 0,593 s, max. 0,947 s
- 1x6er-Bar: Mittelwert 0,601 s, min. 0,599 s, max. 1,100 s
- 1x12-r-Bar: Mittelwert 0,621 s, min. 0,614 s, max. 1,210 s
- 8x12er-Bar (maximaler Ausbau): Mittelwert 1,479 s, min. 1,454 s, max 2,400 s

Was hat es mit den Stromsensoren auf sich?

Über eine RS485-Schnittstelle können bis zu 96 Stromsensoren angeschlossen werden. Für max. 63 A. Damit können im Verteilerschrank die Stromkreise kostengünstig mit überweacht werden. 12 Stromkreise können so mit < 400 € überwacht werden. Das sind nur ca. 34 € je Stromkreis. Wirkenergie wird dann mit der Spannung und cos phi der zugehörigen Phase berechnet.